Die grösste Fintech-Messe der Schweiz schliesst wertvolle Partnerschaften


Zürich, 10.09.2019 Am 17. September 2019 trifft sich die Schweizer Fintech- und Finanzbranche zur Swiss Fintech Fair im Zürcher Kraftwerk. Die grösste Fintech-Messe des Landes konnte erneut UBS Schweiz als Hauptpartner gewinnen. Bereits in den vergangenen Jahren war UBS Schweiz als verlässlicher und starker Partner an der Seite der Organisatoren von Swiss Finance Startups.


Auch wieder mit von der Partie ist die finnova AG Bankware aus Lenzburg. Der Bankensoftware-Anbieter setzt ebenfalls die erfolgreiche Partnerschaft aus vergangenen Jahren fort.


Mit über 50 Ausstellern und rund 600 erwarteten Besucherinnen und Besuchern wird die Swiss Fintech Fair 2019 die Zahlen aus dem vergangenen Jahr noch übertreffen. Neben Bundesrat Guy Parmelin wird auch die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh zu Gast sein. Verschiedene Schweizer Grossbanken schicken VIP-Delegationen.

Das Rahmenprogramm bietet neben Startup Pitches auch Workshops, Talks und Panels und wird aufgrund bereits zahlreicher registrierter internationaler Gäste zum Teil auch in englischer Sprache stattfinden.


„Als führende Universalbank der Schweiz und klare Nummer eins in der digitalen Umsetzung, engagieren wir uns aus Überzeugung für Startups und Unternehmerinnen und Unternehmer in der Fintech-Branche”, so Karin Oertli, COO UBS Schweiz. „Die Fintech-Messe des Startup- Verbands zu unterstützen trägt dazu bei Fintech in der Schweiz zielgerichtet zu fördern. Wir freuen uns deshalb über den grossen Erfolg der noch jungen Swiss Fintech Fair und über die gelungene Zusammenarbeit mit der Vereinigung Swiss Finance Startups.“



Im letzten Jahr haben wir von Swiss Finance Startups unseren bis dahin sogenannten Swiss Fintech Day zu einem Messe-Format weiterentwickelt. Die Swiss Fintech Fair ist aus der engen Zusammenarbeit mit UBS Schweiz entstanden und daher freuen wir uns sehr über die erneute Übernahme der Hauptpartnerschaft”, sagt Christina Kehl, Geschäftsführerin Swiss Finance Startups. „Der Zuspruch im letzten Jahr hat gezeigt, dass eine eigene Messe genau das war, was dem Fintech-Standort hierzulande noch gefehlt hat. Ohne die Unterstützung seitens unserer Partner wäre die Veranstaltung nicht denkbar.“



Hendrik Lang, CEO Finnova AG: „Banken stehen unter hohem Kostendruck und müssen sich neuen Wettbewerbern stellen, so dass nebst Effizienzsteigerungen auch neue Geschäftsmodelle gefragt sind. FinTechs können Banken bei beiden Bestrebungen unterstützen. Für unsere Community mit inzwischen über 100 Banken ist daher eine offene Plattform mit einem breit aufgestellten, innovativen Ecosystem eine wesentliche Voraussetzung zur Umsetzung ihrer Strategien. Wir arbeiten mit Swiss Finance Startups seit Beginn zusammen, um die Entstehung eines innovativen FinTech Ecosystems in der Schweiz zu unterstützen.“


Alle Partner tragen wesentlich zum Erfolg der Swiss Fintech Fair bei. Diese sind: UBS Schweiz AG, finnova AG Bankware, Schweizerische Bankiervereinigung, Switzerland Global Enterprise, Swiss Fintech Innovations, Zurich Tourism, Stadt Zürich, Standortförderung der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich, CAPCO sowie das Kraftwerk Zürich.


Die Swiss Fintech Fair wird organisiert und veranstaltet vom Non-Profit-Verband Swiss Finance Startups. Die Messe ist daher rein inhaltlich und nicht kommerziell ausgerichtet. Alle Einnahmen fliessen direkt in die Startup-Arbeit der Interessenvertretung Swiss Finance Startups und kommen somit dem Gesamt-Fintech-Standort Schweiz zugute.


Swiss Fintech Fair 2019 | www.SwissFintechFair.com 17 September 2019 | 09:30 - 17:00 | Kraftwerk, Selnaustrasse/Zurich


Die Partner der Swiss Fintech Fair: https://www.swissfintechfair.com/partners